Nexus 5 Wiederbelebung

Wir hatten gestern in der Nacht die verrückte Idee einen Nexus 5, welches leider technisch tot war, erneut zum Leben zu erwecken.
Wir haben es leider noch nie probiert und die Chance war gering, dass es klappen könnte. Viel zu verlieren gab es nicht, somit hieß es „Give it a Try!“.

Dieser Versuch existiert nicht auf Youtube oder sonst einer Webseite. Darum empfehlen wir es nicht selbst durchzuführen!
Die Komponenten wurden alle gemessen und waren auch wirklich defekt.

Zuerst wurde ein Gemisch erzeugt, worin das Board eingelegt wurde. Die Flüssigkeit ist säurehaltig und giftig, darum warnen wir so etwas NICHT selbst durchzuführen.
Wir sind ca. 5-10 Minuten ohne wirklichen Schutz vor der Flüßigkeit gesessen und bekamen Kopfschmerzen. Es ist auch noch am nächsten Tag  leicht spürbar.
Mit den vorhandenenen Komponenten (siehe Foto 2) wurde versucht das Gerät wieder intakt zu bringen. Zur Not hätten wir uns neue Antennen bauen können.

Die Säure dient dazu die Komponenten von möglichen Kurzschlüssen und ungewollten elektrischen Verbindungen zu „reinigen“. Dabei muss man genau aufpassen, dass die Komponenten nicht zu lange drinnen liegen, da die Printplatte und die Bauteile sonst Schaden nehmen. Zu kurz wiederum führt zu keinem gewünschten Effekt.

Nachdem die Komponenten gereinigt und zusammen gebaut worden sind mussten wir feststellen, dass das ganze Unterfangen scheinbar keinen Erfolg gebracht hat.
Dennoch galt fest daran zu glauben.

Das Gerät wurde ans Netz angeschlossen und durchgemessen.  Wir erhielten nach ca. 30-45 Minuten erste „Antworten“ von unserem Messgerät, wodurch wir aufatmen konnten.
Dies war ein gutes Zeichen, dass nicht alles verloren war.

Schlussendlich war uns möglich das Gerät wieder einzuschalten und Android auch einzurichten. 🙂

 

Fotos des Wiederbelebungsversuches:

Nexus5_revive00 Nexus5_revive01
Nexus5_revive02 Nexus5_revive03
Nexus5_revive04 Nexus5_revive05